Politischer Backerlebnistag

Heute war der Ortschaftsrat zu Gast im Backhäusle. Als kleines Dankeschön für die breite Unterstützung auf organisatorischer, tatkräftiger und monitärer Ebene hat sich heute also auch die Politik aus Wetzgau und vom Rehnenhof im Backen versucht.

Ob das was wird?

Es sei vorweggenommen: natürlich wird das was.

Unter der Anleitung von Gerhard, Udo und Edith vom Freundeskreis Backhäusle hatten sich die Familien um die Ortschaftsräte einiges vorgenommen: Pizza zum Mittagessen, Brote für daheim und Zopf als Nachtisch.

Alle packen mit an. Teig kneten, Belag schnibbeln, Pizzaböden ausrollen und belegen – das fördert das Miteinander und macht Spaß. Auch Wissenswertes und Erfahrungen weiß der Freundeskreis zu vermitteln: 26kg Holz braucht es, um den Ofen auf Temperatur zu bringen.

Wieder was gelernt

Sobald der Ofen auf Temperatur ist wir eingeschossen, und kurz danach kann die frische Holzofenpizza auch schon probiert werden. Bei 320 Grad geht das schnell, staunt der ein oder andere.

Und so geht der Ortschaftsrat nach „getaner Arbeit“ mit neuem Wissen und in gestärkter Gemeinschaft satt und mit leckerem Brot nach Hause.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Ortschaftsräte für die tatkräftige Unterstützung. Der Freundeskreis freut sich schon auf den nächsten Backtag – vielleicht gibt’s dann ja Kuchen als Nachtisch ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.